suedfrankreich-mittelmeer.de

Pont du Gard, Okzitanien

Pont du Gard, eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Südfrankreich

Pont du Gard ist baulich ein erstaunliches und extrem beeindruckendes Meisterwerk in der Region Languedoc-Roussillon. Lassen Sie sich hier in Südfrankreich von der Genialität römischer Baukunst verzaubern.

Die Römer nutzten Aquädukte, um Heilwasser aus den Quellen in die Städte zu transportieren. Sie machten von unterirdischen und überirdischen Wegen Gebrauch. Die gesamte Wegstrecke kennzeichnet ein konstantes Gefälle, mit dem man erreichte, dass das Wasser zum gewünschten Ziel floss. Brücken brauchte man, um Flusstäler zu überwinden.

Zentraler Teil des Aquädukts, das das Wasser der Quellen nahe Ucetia, heute Uzés, nach Nimes in Languedoc-Roussillon beförderte, war die Pont du Gard. Mit ihrer Hilfe konnte man den Fluss Gardon überwinden, um so täglich die 20.000 Kubikmeter Wasser dorthin zu bringen, wo die Menschen lebten. Noch heute staunen Architekten aus aller Welt über die Baukunst der Römer, die es schafften, über 50 km Länge ein konstantes Gefälle von 24 cm/km zu erschaffen, obwohl sie die Eigenheiten der Teilstrecken vor große Herausforderungen stellten.

Pont du Gard
Die berühmte Pont du Gard, eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Südfrankreich

Wenn Sie vor der Pont du Gard stehen, werden Sie von Ihrer Tragweite beeindruckt sein. Sie ist 50 m hoch und umfasst drei Etagen. Die oberste Etage bildet die alte Wasserleitung, die unteren beiden die Arkaden. Wenn Sie einen 5-Euro-Schein zur Hand haben, sollten Sie ihn jetzt umdrehen. Seine Rückseite zeigt eine Brücke, die der Pont du Gard sehr ähnlich ist.

Im 4. Jahrhundert wurde das Aquädukt wenig gepflegt und so kam es langsam zu Kalkablagerungen, die zwei Drittel des Volumens einnahmen. Im 9. Jahrhundert war eine Wasserförderung nicht mehr möglich. Für die Pont du Gard fand sich eine neue Verwendung. Sie wurde im Mittelalter und bis in die späte Neuzeit als Straßenbrücke genutzt. Heute sperrt man sie, um sie zu erhalten.

Die Pont du Gard ist erklärtes UNESCO-Weltkulturerbe. Wenn Sie sie besuchen, können Sie im angegliederten Museum ihre Geschichte nach verfolgen. Die Baukunst der alten Römer wird sie verzaubern.