suedfrankreich-mittelmeer.de

Südfrankreich Reise nach Cap d'Agde

Erst Camp, heute bunt und voller Leben: Urlaub in Cap d'Agde

Auf halber Strecke zwischen der Rhone und den Pyrenäen befindet sich die Stadt Agde. Sie liegt direkt an der Mittelmeerküste und umfasst sieben Sandstrände. Agde ist dem Départment Hérault zugeordnet und gehört zu der Region Frankreichs, die die Sonne am meinsten verwöhnt, dem Languedoc-Roussillon.

Einst Aufnahmelager für Flüchtlinge des spanischen Bürgerkriegs in den 40er Jahren, trat das Cap d'Adge, der am Meer gelegene Stadtteil Agdes, um 1990 seinen Siegeszug als beliebter Ferienort an. Die Strömungen um das Kap sorgen für eine sehr gute Wasserqualität, die die Behörden immer wieder auszeichnen. Sandstrände und Basaltklippen laden zum entspannten Baden ein.

Mittlerweile hat sich am Kap eine lebhafte Urlaubskultur entwickelt. Die Saison startet im März und endet im Oktober. Sie können zehn Stadtviertel besuchen, die bunt und vielfältig ihren Eigensinn hervorheben. Feiner Sand an langen Stränden und allerlei Wassersportmöglichkeiten sorgen dafür, dass die Entscheidung, wo Sie nun die nächsten Stunden der schönsten Zeit des Jahres genießen sollen, nicht leicht fällt.

In den Abendstunden finden Kulturliebhaber Unterhaltung in Theatern, auf Konzerten und in Kinos. Wer sich lieber direkt ins wilde Leben stürzt, dem stehen die Türen zahlreicher Bars, Nachtclubs und Discotheken offen.

An Alcatraz erinnert die Insel Fort Brescou. Hier, auf der Insel vor dem Cap d'Agde, befand sich einst ein Gefängnis, dessen Gemäuer heute besichtigt werden können. Mit einem Boot können Sie auf die Insel übersetzen und einen interessanten Tagesausflug machen.

Die Freikörperkultur machte das Cap d'Agde im Übrigen berühmt. Im Nordosten der Stadt befindet sich das Quartier Naturiste. Es ist nichts weniger als die größte Freikörperkultur-Anlage Europas. Rund 40.000 Einwohner und Touristen verbringen in urbaner Umgebung gemeinsam die Saison. Dort erwartet Sie eine rege Infrastruktur und ein langer Sandstrand von zwei Kilometern Länge. Kleidung benötigen Sie im Quartier Naturiste keine.