suedfrankreich-mittelmeer.de

Urlaub in Le Grau-du-Roi, Südfrankreich

Le Grau-du-Roi, Urlaub inmitten von Lagunen, Flamingos und Mittelmeer

Le Grau-du-Roi ist etwas Besonderes. Die Kleinstadt erstreckt sich auf einer schmalen Landzunge, die geradewegs ins Meer führt. Umrahmt wird sie von der Lagune "Etang du Repausset" und dem offenen Mittelmeer auf der anderen Seite.

Le Grau-du-Roi hat etwa 8000 Einwohner. Die Stadt ist Teil des Départments Gard, im westlichen Teil der ehemaligen Region Languedoc-Roussillon. Wenn Sie gedanklich die französische Mittelmeerküste entlang fahren, so erreichen Sie Le Grau-du-Roi und seine feinsandigen Strände, wenn Sie die halbe Wegstrecke zurückgelegt haben.

Der Sandstrand ist legendär, nahezu einen Kilometer breit und ganze 15 Kilometer lang. Das Meer senkt sich langsam ab, es gibt keine Untiefen. So können auch Kinder sicher baden. Die Wasserqualität ist hervorragend. Alles in allem eignet sich Le Grau du Roi somit perfekt für einen erholsamen Familienurlaub.

Geschichte von Le Grau du Roi

Im 19. Jahrhundert gründeten italienische Einwanderer den Ort Le Grau-du-Roi. Mit viel Wasser und wenig Land war der Küstenstreifen damals landwirtschaftlich uninteressant. So lebten die Siedler von der Fischerei.

Später hat der Tourismus die Faszination des Landstreifens für sich entdeckt. Es entstand der heute größte Freizeithafen Europas, der Port Camargue.

Wassersport in Le Grau du Roi

Eine Promenade verbindet die Hafenlandschaft Port Camargue mit der Stadt Le Grau-du-Roi.

So zieht es vor allem Wassersport-Begeisterte hierher. Auf den flachen Gewässern der Lagune können auch Sie Surfen und Segeln lernen. Anschließend können Sie Ihre Künste dann direkt an der Meeresküste verfeinern.

Le Grau-du-Roi
Altstadt von Le Grau-du-Roi

 

Essen und Trinken in Le Grau du Roi

Das Meer und die Lagunen säumen das Stadtbild. Die Fischerei prägt Le-Grau-du-Roi auch heute noch. Auf den Märkten und teilweise auch am Hafen können Sie fangfrischen Fisch erwerben. Auch allerlei Meeresfrüchte werden laut angepriesen. Bereiten Sie den Fisch in Ihrer Ferienwohnung oder im Ferienhausselbst zu oder lassen Sie sich einfach in den zahlreichen Restaurants vor Ort verwöhnen.

Für Weinliebhaber lohnt ein Ausflug ins Hinterland – hier wachsen die Trauben für den bekannten „Vin de Sable“. Mehr Informationen über die Weine Südfrankreichs finden Sie hier:

Fauna und Flora in Le Grau du Roi

Naturliebhaber können in den Salzebenen seltene Vogelarten in einer Vielfalt beobachten, die es so nur selten gibt.

Das Seeaquarium eröffnet den Blick auf die Unterwasserwelten.