suedfrankreich-mittelmeer.de

Pinienzapfenzug in Südfrankreich

Eisenbahnromantik mit Pfiff! Der "Train des Pignes" dampft durch Südfrankreich

Sollten Sie in die Provence nach Südfrankreich kommen, versäumen Sie in keinem Fall eine romantische Pinienzapfenzugfahrt, die über eine Schmalspurbahn in den Departements Alpes-Maritimes, Var, Alpes-de-Haute-Provence und Bouches-du-Rhône verläuft. Auf Französisch heißt dieser Zug "Train des Pignes" und erhielt vermutlich diesen Namen, weil die alten Dampfloks früher nur langsam den Berg hinauffahren konnten, was den Passagieren ermöglichte, während der Fahrt Pinienzapfen zu pflücken und die Kerne daraus zu naschen.

Früher verband der Zug Nizza und Meyrargues, Nizza und Digne-les-Bains, Saint-Raphaël und Toulon sowie Cogolin und Saint-Tropez. Leider fahren heute nur noch Züge auf der Strecke Nizza-Digne-les-Bains und nicht mehr auf den historischen Strecken Saint-Raphaël–Toulon und Cogolin–Saint-Tropez. Die Fahrten des Pinienzapfenzugs auf der Strecke Nizza-Digne-les-Bains werden heute von den Verkehrsbetrieben Chemins de Fer de Provence angeboten.

Diese wunderschöne 150 Kilometer lange Strecke führt Sie ungefähr drei Stunden lang in eine traumhafte, blütenreiche Berglandschaft in den Hochalpen, bergauf, bergab, durch Tunnel und unter Brücken hindurch, vorbei an urtümlichen Bergflüsschen und steilen Felshängen, die den Salamandern vorbehalten sind, entlang an wenig befahrenen Landstraßen, Wäldern und verträumten Höfen und Landhäusern. Sie werden sich fühlen, als hätte eine Modelleisenbahn eines Liebhabers Gestalt angenommen und Sie wären ein Teil davon geworden, wenn die kleine Dampflok im Sommer zischt und der charmante französische Lokomotivführer die Pfeife ertönen lässt. Im Winter erwartet Sie eine fantastische Schneelandschaft.

Da der Zug die Strecke mehrmals täglich fährt, können Sie unterwegs pausieren und aussteigen, in einem Restaurant die gute französische Küche genießen und mit einer späteren Bahn weiterfahren. Dieser Zug hält an 15 Haltestellen automatisch, aber auch auf Wunsch an weiteren Haltepunkten, wenn Sie dem Fahrer ein Zeichen dafür geben. Viele Einheimische benutzen den Zug, wenn sie ihre abgelegenen Häuser erreichen möchten.