suedfrankreich-mittelmeer.de

Weine der Region Südfrankreich/Mittelmeer

Für Weinkenner und Genießer - Weine aus Südfrankreich sind Edle Tropfen

Weine aus dem "Midi méditerranéen"‚ dem "mediterrane Südfrankreich", erfreuen sich besonders unter Weinkennern großer Beliebtheit. Sie stammen aus den französischen Regionen am Mittelmeer: aus der Provence, aus Korsika, dem unteren Rhônetal mit dem Rhônedelta, dem Languedoc und dem Roussillon. Rund ein Drittel der gesamten Weinanbaufläche Frankreichs liegt hier.

Zwischen Avignon bis zu den Seealpen liegt das Weinbaugebiet Provence. Hier herrscht vorwiegend ein warmes Mittelmeerklima, aber es gibt auch Einflüsse von kälterer Luft. In dieser Region gibt es verschiedene Appellationen. Eine Appellation ist eine Qualitätsbezeichnung für französische Weine, die garantiert, dass Weine aus kontrollierten Gebieten stammen. Vier Appellationen sind regional: Coteaux d'Aix-en-Provence, Coteaux de Pierrevert, Coteaux Varois en Provence und Côtes de Provence. Fünf andere sind lokal: Bandol, Bellet, Cassis (Bouches-du-Rhône), Les Baux-de-Provence und Palette. Roséweine werden in der Provence bevorzugt hergestellt, was aber regional variiert.

Auch von der Insel Korsika stammen herrliche Weine aus dem typischen Mittelmeerklima mit heißen, sonnigen Sommern und feuchten Wintern. In maximal 300 m über dem Meeresspiegel wird der Weinanbau hier rund um die Küste der Insel betrieben. Weinreben wurden übrigens auf Korsika bereits im 6. Jahrhundert vor Christus angebaut. Heute werden hier vorwiegend Massenweine hergestellt, Landweine, die als "Vin de Pays" oder Schankweine gehandelt werden. Die Qualitätsweine heißen "Vin de corse".

Im südlichen Rhônetal (Côtes du Rhône) gelegen und entlang der Rhône sind die Weinanbaugebiete Condrieu, Hermitage Cornas und Crozes-Hermitage, wo meistens Rotweine und nur vereinzelt Weißweine produziert werden, insgesamt im Jahr in etwa 350 Millionen Liter.

Besonders Landweine, aber auch Qualitätsweine, stammen aus dem größten Weinanbaugebiet Frankreichs Languedoc-Roussillon mit 300 Sonnentagen im Jahr, deren Reben hier in großer Zahl auf ca. 330.000 Hektar heranreifen.