suedfrankreich-mittelmeer.de

Klima und Wetter in Südfrankreich

Wetter und Klima in Südfrankreich am Mittelmeer

Südfrankreich ist eine Urlaubsregion, die dank ihrer milden Temperaturen und den sehr günstigen klimatischen Bedingungen, das ganze Jahr über attraktiv ist.

Hier herrscht ein typisches mediterranes Klima mit über 300 Sonnentagen im Jahr. Das nahezu perfekte Urlaubswetter zieht jedes Jahr zahlreiche Touristen an. Das Klima an der französischen Mittelmeerküste ist sehr beständig. Frühjahr, Sommer und Herbst verzeichnen fast durchgehend sonnige Tage. Als beste Reisezeit gilt der Sommer von Juni bis September. Die Badesaison geht von etwa Mitte Mai bis Mitte Oktober, auch Anfang November betragen die Wassertemperaturen oft noch 18 Grad Celsius.

Bereits im Frühling ziehen Hochdruckgebiete aus den Tropenregionen über die südfranzösische Mittelmeerregion und bringen angenehm warme Temperaturen mit sich.

Im Sommer liegt die Durchschnittstemperatur bei etwa 24 Grad Celsius, allerdings kann es mit 30 Grad sehr warm und trocken werden. Aber starke Winde von den Bergen mit kühler Polarluft (sogenannte Mistral) bringen regelmäßig eine ersehnte Abkühlung. Diese Nordwinde beherrschen das Klima ganzjährig. Während sie im Sommer kühlend wirken, bringen sie im Winter mit Geschwindigkeiten bis zu 100 km/h frostige Kälte mit sich.
Der als niederschlagreichste Zeit geltende Herbst ist insgesamt gesehen recht trocken, da sich die Niederschlagsmenge auf einige wenige, dafür aber heftige Gewitter verteilt. Die herbstlichen Temperaturen liegen weiterhin bei angenehmen 20 Grad Celsius.

Aufgrund des Mittelmeereinflusses ist auch der Winter in Südfrankreich ausgesprochen mild und meist sonnig mit stabilem Wetter, allerdings etwas niederschlagsreicher. Trotzdem eigenen sich die Winter bestens zum Radfahren, Reiten, Wandern oder für Strandspaziergänge unter klarem blauen Himmel. Schnee ist ausgesprochen selten an der Küste. Die Durchschnittstemperatur im kältesten Monat liegt bei etwa 9 Grad Celsius.

Das zweifellos schönste Klima Südfrankreichs besitzt die Côte d'Azur. Die französische Riviera ist von den Alpen umgeben die meist geschützte Region der Mittelmeerküste. Es gibt weder extrem heiße Tage noch eiskalte. Meist wehen hier leichte Winde und es regnet nur durchschnittlich 63 Tage jährlich.