suedfrankreich-mittelmeer.de

Sehenswürdigkeiten in Nizza

Die Kathedrale Saint-Nicolas und weitere sehenswerte Stätte in Nizza

Nizza bietet seinen Besuchern nicht nur mildes Klima im Sommer, wunderschöne Bademöglichkeiten und eine südländische Bilderbuchatmosphäre. In den letzten Jahren hat sich die Stadt zum kulturellen Zentrum der gesamten südfranzösischen Region entwickelt.

Eine berühmte Sehenswürdigkeit ist die Acropolis. Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine Schutzbefestigung, wie es das griechische Pendant vermuten lassen würde. Stattdessen verbirgt sich dahinter ein hochmodernes Veranstaltungs- und Kongresszentrum auf dem Flussbett Paillon. Insgesamt ist der Baukomplex 6 Straßenzüge breit und bietet eine Gesamtfläche von 55.000 Quadratmetern.

Ebenso imposant und eindrucksvoll ist Cimiez, ein hügeliger und vornehmer Villenvorort der Stadt. Aus der Zeit der römischen Invasion sind noch einige gut erhaltene Überreste zu bestaunen. Darunter befindet sich eine Arena, die 4000 Zuschauern Platz bietet. In den Sommermonaten finden dort verschiedenartige Veranstaltungen statt.

Die Metropole ist ferner bekannt für ihre unterschiedlichen Museen künstlerischer Natur. In Cimiez liegt das Chagall-Museum. Die Galerie stellt die größte Sammlung von Werken des berühmten französischen Künstlers aus. Die Sammlung umfasst u.a. die 17 Gemälde umfassende "Biblische Botschaft", einige Radierungen, Skizzen und Skulpturen. Weitere beliebte Gemäldegalerien sind das Matisse-Museum sowie das Masséna-Museum.

Nizza ist eine moderne und internationale Einkaufsstadt. Schicke und dennoch erstaunlich günstige Kleidungsstücke finden Touristen in den Prixuni-Geschäften. Bei "La Poulette" werden außerdem diverse liebliche Konfitüren, Olivenöl in großer Auswahl und etwa 2.300 Käsesorten zum Verkauf angeboten. Täglich finden am Cours Saleya Blumen- und Obstmärkte statt. Legendär ist gleichsam der Fischmarkt auf der Place St.-Francois.

Das Nachtleben der Stadt zwar keine klassische Sehenswürdigkeit. Allerdings bietet die Metropole ein glitzerndes und breit gefächertes Abendprogramm. Drei prächtige Casinos, eine Vielzahl von Diskotheken und Nachtclubs und das südländische Flair auf den Straßen laden zum Tanzen und Genießen ein. Auch Ausflüge in Nachbarstädte wie Antibes und Monte Carlo werden angeboten. Nizza verfügt über etwa 200 Hotels aller Kategorien. Darunter sind auch sehr erschwingliche Angebote. Die Stadt möchte sich der breiten Masse darstellen und heißt ihre Gäste herzlich willkommen.